Die Region

Meer, Strand und Wald - das ist der Dreiklang des Départements Les Landes, welches sich in der Region Aquitaine befindet.

Die Ferienorte an diesem südlichen Abschnitt der Côte d’argent (Silberküste), ca. 20km nördlich von Biarritz und 160km südlich von Bordeaux gelegen, werden von Sanddünen und ausgedehnten Pinienwäldern umrahmt.

Die kilometerlangen und sehr breiten feinen Sandstrände laden sowohl zum Baden als auch zu ungestörten Strandwanderungen ein. Dabei ist es jedem selbst überlassen, ob er sich mit oder ohne Badebekleidung am Strand aufhält.

Von den meisten Ferienhäusern ist der Strand zu Fuß zu erreichen (100-800m). Neben dem Atlantik kann man aber auch in den vielen Binnen- und Salzwasserseen baden. Gerade für kleinere Kinder sind diese ideal, wenn die Brandung des Atlantiks einmal zu stark ist. Ob See oder Meer: überall werden alle Arten des Wassersports angeboten: Windsurfen, Wasserski, Body-Board und Wellenreiten. In Hossegor macht einmal jährlich der Surf-Weltcup Station und es ist faszinierend, die Besten dieses Sports zu beobachten, wie sie elegant über die Wellen gleiten. Überall finden sich renommierte Surfschulen.

Die Orte Vieux-Boucau, Seignosse, Hossegor, Labenne und Ondres bieten jedoch auch für für Jogger, Radfahrer und Reiter ideale Voraussetzungen. Nördlich von Vieux-Boucau beginnt ein hervorragend ausgebauter und markierter Fahrradweg, der bis ins 100km entfernte Arcachon führt. Aber auch die wenig befahrenen Straßen im Inland oder die riesigen Pinienwälder  laden zu ausgedehnten Fahrradtouren ein. Der Pinienwald ist mit fast einer Million Hektar das größte geschlossene Waldgebiet Westeuropas, ein Wipfelmeer gegen das der Ozean brandet. Goldrot schimmern die schlanken, sich erst in der Höhe verzweigenden Stämme der Pinien im Früh- und Abendlicht über einem Teppich von Farnen und Heidekraut.

In jüngster Vergangenheit ist die Region darüber hinaus zu einem Magneten für Golfspieler aus ganz Europa geworden. In einem Umkreis von 50km rund um den Ort Hossegor verteilen sich 11 Golfplätze, wovon einer, der Golf de Seignosse, unlängst zum schönsten Golfplatz Frankreichs gewählt wurde. Selbst für Profis stellt dieser Parcours eine echte Herausforderung dar.

Selbstverständlich gibt es eine Vielzahl an modernen Tennisplätzen sowie Erlebnis-Freibädern mit Wasserrutschbahnen, Wellenbädern, Whirl Pools und vielem mehr. Die etwas belebteren Orte Hossegor und Seignosse-le-Penon bieten außerdem ein ansprechendes Nachtleben mit Kinos, Diskotheken und dem Casino von Capbreton, das gleich in der Nähe eines schillernden kleinen Hafens mit Segelbooten und hübschen Yachten liegt. Hier kann man sich natürlich nach Herzenslust mit frischen Fisch und Meeresfrüchten eindecken. In Hossegor besteht mit seinen vielen kleinen Boutiquen und Restaurants auch die Möglichkeit eines gemütlichen Einkaufsbummels 

Ansonsten geht es allerdings, vor allem in der Nebensaison, eher ruhig und beschaulich zu. Naturliebhaber und Ruhesuchende können in den Naturschutzgebieten von Seignosse und Labenne Hunderte seltener Tier- und Pflanzenarten beobachten. Auch Ornithologen kommen hier, nur wenige Kilometer abseits der Strände, voll auf ihre Kosten.

Wer es mondän liebt, erreicht den weltbekannten Badeort Biarritz in nur wenigen Autominuten. Für einen Tagesausflug empfehlen sich gen Süden die nahegelegenen Pyrenäen oder das malerische Baskenland. Auch das hübsch gelegene San Sebastian ist innerhalb einer knappen Stunde mit dem Auto erreichbar. In Richtung Norden ist die mit 114m höchste Sanddüne Europas sowie das Bassin d‘Arcachon mit seinen berühmten Austernzuchten sehenswert.

Weitere Ausflugtipps und Restaurantempfehlungen gebe ich Ihnen gerne, wenn Sie Ihr Urlaubsdomizil gebucht haben.

Informationen zur Region finden Sie auch bei www.seignosse.de

Karte vergrößern zurück